Lebensphase

Menstruation

Wie kann ich mich während meiner Periode sauber und frisch fühlen?

Wenn Sie beim Duschen Lactacyd benutzen, kann dies dazu beitragen, dass Sie sich sauber und frisch fühlen. Der saure pH-Wert der Lactacyd-Produkte ist an das natürliche Milieu des Intimbereichs angepasst. Um dieses saubere, frische Gefühl auch unterwegs beizubehalten, können Sie Lactacyd Intimpflegetücher benutzen. Diese sind mit Milchsäure versetzt, um den natürlichen Schutz der Scheide zu verbessern, während Allantoin die Haut beruhigt.
Wechseln Sie häufig Ihre Binden bzw. Tampons.

Manchmal spüre ich direkt vor meiner Periode ein Jucken. Ist das normal?

Ja, das ist normal. Höchstwahrscheinlich kommt das daher, dass der Blutfluss im Scheidenbereich direkt vor Ihrer Periode erhöht ist. Eine tägliche Intimpflege mit einem der Lactacyd-Intimpflegeprodukte kann helfen, solche Beschwerden zu lindern. Sollte das Jucken aber nach Ende der Periode nicht aufhören, könnte es sich um eine Infektion handeln, was eine Konsultation bei Ihrem Arzt oder Gynäkologen erfordern würde.

Welche Produkte können während der Periode angewendet werden?

Aufgrund der hormonellen Schwankungen während des gesamten Menstruationszyklus kann das natürliche Gleichgewicht Ihres Intimbereichs zeitweise gestört sein. Wenn dies der Fall ist, kann Lactacyd® Plus+ Active dazu beitragen, das Gleichgewicht wieder herzustellen.

Schwangerschaft

Darf Lactacyd während der Schwangerschaft benutzt werden?

Lactacyd darf ohne Bedenken benutzt werden. Es ist mild, seifenfrei und an Ihren Intimbereich angepasst. Während der Schwangerschaft ist Ihr Intimbereich besonders empfindlich.

Benutzen Sie Lactacyd® Plus+ Active um das Wachstum von Bakterien zu hemmen und unterstützten Sie so das natürliches Gleichgewicht Ihrer Intimzone.

Darf man Lactacyd regelmässig anwenden, wenn man schwanger werden möchte?

Auf jeden Fall. Lactacyd hat keinen Einfluss auf Ihre Fruchtbarkeit oder die Zeugungskraft von Spermien.

Wenn ich schwanger bin und eine Scheideninfektion habe (was bei den meisten Schwangeren auftritt), ist es dann sicher, Tabletten einzunehmen und örtlich wirkende Mittel zu benutzen?

Fragen Sie zur Sicherheit immer Ihren Frauenarzt um Rat, wenn es um die Behandlung von Scheideninfektionen in der Schwangerschaft geht. Wenn Sie vermuten, dass Sie eine Scheideninfektion haben und schwanger sind, konsultieren Sie sofort Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, damit er oder sie Sie untersuchen kann und Ihnen die richtigen Behandlungsanweisungen geben kann.

Wenn ich schwanger bin und eine Scheideninfektion habe, muss ich mir dann Sorgen um mein Baby machen?

Die meisten Scheideninfektionen in der Schwangerschaft haben keine Auswirkungen auf das Baby. In der Schwangerschaft auftretende Hefepilzinfektionen dringen normalerweise nicht bis in die Gebärmutter vor und können so dem Baby nicht schaden. Mögliche Sorgen im Zusammenhang mit dieser Art von Infektion gelten daher meistens der Mutter, die unter dem Jucken sowie wunden Stellen leiden kann.
Neueste Forschungen haben gezeigt, dass die bakterielle Vaginose (BV) das Risiko einer Früh- oder Fehlgeburt erhöht1. Wenn Sie schwanger sind und vermuten, dass Sie eine Scheideninfektion haben, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt.
Schwangere Frauen sind zehnmal anfälliger für Scheideninfektionen als nicht schwangere Frauen. Der Hormonspiegel steigt während der Schwangerschaft, was die normale Scheidenflora aus dem Gleichgewicht bringt und das Wachstum schädlicher Bakterien fördert. Wenn Sie also schwanger sind, gehen Sie regelmässig zum Arzt, um Scheideninfektionen vorzubeugen oder diese sofort behandeln zu lassen.

1http://www.nhs.uk/Conditions/Bacterialvaginosis/Pages/Introduction.aspx

 

Menopause/Wechseljahre

Welche Produkte können während der Menopause angewendet werden?

Wenn Ihr Körper in die Wechseljahre kommt, produziert er weniger Östrogen. Dadurch werden die Scheidenwände dünner und trockener und die Schleimhäute produzieren weniger Schleim, was zu Scheidentrockenheit führen kann. Wegen des sinkenden Östrogenspiegels steigt der pH-Wert Ihres Intimbereichs. Dies mindert die natürliche Schutzfunktion des Säuremantels und macht Sie anfälliger für Reizungen und Jucken. Ihr Intimbereich braucht zusätzliche Pflege.
Lactacyd Plus+ Befeuchtend hat einen an das saure Umfeld des Intimbereichs angepassten pH-Wert und enthält feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe, um den Intimbereich zusätzlich mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Leidet jede Frau in den Wechseljahren unter Scheidentrockenheit oder ist das nur ein Mythos?

Scheidentrockenheit bei Frauen in den Wechseljahren ist kein Mythos. Wer in die Wechseljahre kommt, erlebt eine hormonelle Veränderung, die auch einen Rückgang des Östrogenspiegels umfasst.
Dieser Rückgang des Östrogenspiegels führt dazu, dass die Scheidenwände dünner und trockener werden. Die abnehmende Schleimproduktion der Schleimhäute führt zu Scheidentrockenheit.
Einige Frauen nehmen Hormone ein, um nach dieser Umstellung das Gleichgewicht wiederherzustellen. Lactacyd Plus+ Befeuchtend hat einen an das saure Umfeld des Intimbereichs angepassten pH-Wert und enthält feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe, um den Intimbereich zusätzlich mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Seit Beginn meiner Wechseljahre leide ich an starkem Ausfluss. Ist das normal?

Starker Ausfluss kann ein Anzeichen für eine Scheideninfektion sein. Dies kommt bei Frauen in den Wechseljahren aufgrund des hormonellen Ungleichgewichts, welches die Scheide anfällig für bakterielle Infektionen macht, sehr häufig vor. Fragen Sie Ihren Arzt oder Gynäkologen um Rat, wenn es um die Behandlung von Scheideninfektionen geht.

Woran erkenne ich, dass ich an Scheidentrockenheit leide?

Vielleicht haben Sie im inneren, äusseren oder in beiden Scheidenbereichen ein unangenehmes Gefühl. Viele Frauen nehmen die Scheidentrockenheit erstmals wahr, wenn sie beim Geschlechtsverkehr Beschwerden haben oder in die Wechseljahre kommen. Eine spezielle Feuchtigkeitspflege kann helfen, die Scheidentrockenheit zu lindern und Momente der Intimität angenehmer zu machen. Lactacyd Plus+ Befeuchtend hat einen an das saure Umfeld des Intimbereichs angepassten pH-Wert und enthält feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe, um den Intimbereich zusätzlich mit Feuchtigkeit zu versorgen.