Im Alltag

Durch die regelmässige Intimpflege mit Lactacyd fühlen Sie sich frischer und sicherer, selbst wenn Sie Ihre Tage haben. Während dieser Zeit ist das Infektionsrisiko oft höher. Das liegt daran, dass sich die Schleimschicht, die normalerweise den Gebärmutterhals (den Eingang zu Ihrer Gebärmutter) verschliesst, während der Menstruation öffnet, damit Blut aus der Gebärmutter fliessen kann. Auf diese Weise können aber auch Bakterien bis in die Gebärmutter und die Beckenhöhle gelangen.

Veränderungen des pH-Werts der Scheide können ausserdem Pilzinfektionen begünstigen.

Wenn Sie über die Grundlagen der Menstruationshygiene Bescheid wissen, bleiben Sie gesünder und können Infektionen während der Menstruation vermeiden.

Tipps für eine frische und gesunde Periode

Empfehlungen:

  • Waschen Sie sich regelmässig: Waschen Sie Ihren Intimbereich mindestens einmal täglich, um Ihn sauber zu halten und Gerüche zu vermeiden. Waschen Sie sich vor und nach dem Toilettengang, dem Wechseln von Tampons und Binden und dem Waschen der Scheide unbedingt die Hände.
  • Benutzen Sie das richtige Produkt: Benutzen Sie immer ein speziell für die Intimpflege entwickeltes Produkt, da die Haut deiner Scheide empfindlicher ist als andere Bereiche Ihres Körpers. Waschen Sie immer den äusseren Bereich Ihrer Scheide und benutzen Sie für Ihren Intimbereich keine normale Seife, kein normales Duschgel oder Shampoo, da diese das natürliche Gleichgewicht und den Säurehaushalt durcheinander bringen können.
  • Ihre Kleidung: Vermeiden Sie enge Kleider oder Synthetikfasern, die die Haut nicht atmen lassen. Eng an der Scheide anliegende Kleidung kann zu einer erhöhten Flüssigkeits- und Wärmeentwicklung führen und kann ausserdem Ihre Haut reizen. Tragen Sie Baumwollunterwäsche und locker sitzende Kleider, damit Sie sich trocken und frisch fühlen.
  • Wechslen Sie Tampons und Binden regelmässig: Je länger Sie eine Binde oder einen Tampon benutzten, desto höher das Risiko einer Infektion. Längerer Kontakt mit einer feuchten Binde kann ausserdem Ihre Haut reizen.
  • Benutzen Sie die richtige Tamponstärke: Benutzen Sie immer die geringste Tamponstärke, die für Ihren Menstruationsfluss ausreichend ist, und benutzen Sie nie Tampons, wenn Sie nicht Ihre Regel haben. Tampons, die zu viel Menstruationsblut aufnehmen können, können zu Trockenheit oder Reizungen führen.
  • Wischen Sie sich von vorne nach hinten ab: Versuchen Sie, die Reinigung von Scheide und After zu trennen und wischen Sie sich immer von vorne nach hinten ab. So senken Sie das Risiko, dass Ihre Scheide mit schädlichen Darmbakterien in Kontakt kommt, was zu einer Infektion führen kann.
  • Benutzen Sie Kondome: Während der Menstruation haben Frauen ein erhöhtes Risiko, sich bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr über das Blut übertragene Krankheiten wie HIV und Hepatitis B zuzuziehen oder diese zu übertragen. Dieses erhöhte Risiko entsteht durch die im Blut vorhandende höhere Konzentration von HIV- und Hepatitis-B-Erregern, die im Vergleich dazu in anderen Körperflüssigkeiten wie Samen und Vaginalsekret relativ niedrig ist.