Menopause

Wenn Ihr Körper in die Wechseljahre kommt, produziert er weniger Östrogen. Dadurch werden die Scheidenwände dünner und trockener und die Schleimhäute produzieren weniger Schleim, was zu Scheidentrockenheit führen kann. Wegen des sinkenden Östrogenspiegels steigt der pH-Wert Ihres Intimbereichs. Dies mindert die natürliche Schutzfunktion des Säuremantels und macht Sie anfälliger für Reizungen und Jucken. Ihr Intimbereich braucht zusätzliche Pflege. Lactacyd Plus Befeuchtend hat einen an das saure Umfeld des Intimbereichs angepassten pH-Wert und enthält feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe, um den Intimbereich zusätzlich mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Leidet jede Frau in den Wechseljahren unter Scheidentrockenheit oder ist das nur ein Mythos?

Scheidentrockenheit bei Frauen in den Wechseljahren ist kein Mythos. Wer in die Wechseljahre kommt, erlebt eine hormonelle Veränderung, die auch einen Rückgang des Östrogenspiegels umfasst.

Dieser Rückgang des Östrogenspiegels führt dazu, dass die Scheidenwände dünner und trockener werden. Die abnehmende Schleimproduktion der Schleimhäute führt zu Scheidentrockenheit.

Einige Frauen nehmen Hormone ein, um nach dieser Umstellung das Gleichgewicht wiederherzustellen. Lactacyd Plus Befeuchtend hat einen an das saure Umfeld des Intimbereichs angepassten pH-Wert und enthält feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe, um den Intimbereich zusätzlich mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Leiden Sie seit Beginn Ihrer Wechseljahre unter starkem Ausfluss?

Starker Ausfluss kann ein Anzeichen für eine Scheideninfektion sein. Dies kommt bei Frauen in den Wechseljahren aufgrund des hormonellen Ungleichgewichts, welches die Scheide anfällig für bakterielle Infektionen macht, sehr häufig vor. Fragen Sie Ihren Arzt oder Gynäkologen um Rat, wenn es um die Behandlung von Scheideninfektionen geht.

Woran erkenne ich, dass ich an Scheidentrockenheit leide?

Vielleicht haben Sie im inneren, äusseren oder in beiden Scheidenbereichen ein unangenehmes Gefühl. Viele Frauen nehmen die Scheidentrockenheit erstmals wahr, wenn sie beim Geschlechtsverkehr Beschwerden haben oder in die Wechseljahre kommen. Eine spezielle Feuchtigkeitspflege kann helfen, die Scheidentrockenheit zu lindern und Momente der Intimität angenehmer zu machen. Lactacyd Plus Befeuchtend hat einen an das saure Umfeld des Intimbereichs angepassten pH-Wert und enthält feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe, um den Intimbereich zusätzlich mit Feuchtigkeit zu versorgen.