Schwangerschaft

Schwangerschaft, nebst einem der schönsten Momente in Ihrem Leben ist dies auch eine Zeit mit vielen körperlichen Veränderungen. In diesem Artikel beantworten wir Ihnen alle Fragen über Schwangerschaft und Intimbereich. Von wie Sie sich frisch und sicher fühlen während der Schwangerschaft, bis was Sie machen sollten im Falle einer vaginalen Infektion.

Darf Lactacyd während der Schwangerschaft benutzt werden?

Lactacyd darf ohne Bedenken benutzt werden. Es ist mild, seifenfrei und an Ihren Intimbereich angepasst. Während der Schwangerschaft ist Ihr Intimbereich besonders empfindlich. Benutzen Sie Lactacyd Plus Active um das Wachstum von Bakterien zu hemmen und unterstützten Sie so das natürliche Gleichgewicht Ihrer Intimzone.

Darf man Lactacyd regelmässig anwenden, wenn man schwanger werden möchte?

Auf jeden Fall. Lactacyd hat keinen Einfluss auf Ihre Fruchtbarkeit oder die Zeugungskraft von Spermien.

Wenn ich schwanger bin und eine Scheideninfektion habe (was bei den meisten Schwangeren auftritt), ist es dann sicher, Tabletten einzunehmen und örtlich wirkende Mittel zu benutzen?

Fragen Sie zur Sicherheit immer Ihren Frauenarzt um Rat, wenn es um die Behandlung von Scheideninfektionen in der Schwangerschaft geht. Wenn Sie vermuten, dass Sie eine Scheideninfektion haben und schwanger sind, konsultieren Sie sofort Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, damit er oder sie Sie untersuchen kann und Ihnen die richtigen Behandlungsanweisungen geben kann.

Wenn ich schwanger bin und eine Scheideninfektion habe, muss ich mir dann Sorgen um mein Baby machen?

Die meisten Scheideninfektionen in der Schwangerschaft haben keine Auswirkungen auf das Baby. In der Schwangerschaft auftretende Hefepilzinfektionen dringen normalerweise nicht bis in die Gebärmutter vor und können so dem Baby nicht schaden. Mögliche Sorgen im Zusammenhang mit dieser Art von Infektion gelten daher meistens der Mutter, die unter dem Jucken sowie wunden Stellen leiden kann.

Neueste Forschungen haben gezeigt, dass die bakterielle Vaginose (BV) das Risiko einer Früh- oder Fehlgeburt erhöht1. Wenn Sie schwanger sind und vermuten, dass Sie eine Scheideninfektion haben, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt.

Schwangere Frauen sind zehnmal anfälliger für Scheideninfektionen als nicht schwangere Frauen. Der Hormonspiegel steigt während der Schwangerschaft, was die normale Scheidenflora aus dem Gleichgewicht bringt und das Wachstum schädlicher Bakterien fördert. Wenn Sie also schwanger sind, gehen Sie regelmässig zum Arzt, um Scheideninfektionen vorzubeugen oder diese sofort behandeln zu lassen.