Bakterielle Vaginose (BV)

Was ist eine bakterielle Vaginose (BV)?

Was ist eine bakterielle Vaginose (BV)? In der Scheide befinden sich normalerweise viele verschiedene Arten von Bakterien. Einige davon sind nützliche Bakterien, aber andere sind potenziell schädlich. Zwischen diesen beiden Arten herrscht ein empfindliches Gleichgewicht. Eine gesunde Scheide hat einen leicht sauren pH-Wert von 3.8 bis 4.5. Dieses Säureniveau hält die schädlichen Bakterien unter Kontrolle.

Die (auch als BV bekannte) bakterielle Vaginose entsteht, wenn ein Ungleichgewicht zwischen diesen Bakterienarten vorliegt und die schädlichen Bakterien überwiegen, da das Säureniveau in der Scheide durch den Anstieg des pH-Werts sinkt. BV ist der häufigste Grund für vaginalen Ausfluss und betrifft bis zu einem Drittel aller Frauen, darunter bis zu 20 % aller Schwangeren³.

Wie macht sich eine bakterielle Vaginose (BV) bemerkbar?

Eine bakterielle Vaginose (BV) führt normalerweise zu einem grau-weissen Ausfluss mit einem unangenehmen (fischartigen) Geruch. Viele Frauen mit einer BV denken fälschlicherweise, sie haben eine Pilzinfektion, und behandeln die Symptome entsprechend, was aber bei eine BV nicht wirkt.

Pilzinfektionen verursachen ebenfalls einen weissen Ausfluss, der aber nicht schlecht riecht. Ausserdem tritt bei einer Pilzinfektion normalerweise ein Juckreiz auf. Fragen Sie Ihren Apotheker nach der für Ihren Fall geeignetsten Behandlungsmethode. Wenn Sie an unter gelbem, grünem oder bräunlichem Ausfluss, Vaginalblutungen oder Schmerzen leiden, sollten Sie Ihren Arzt oder Gynäkologen aufsuchen.

Wie entsteht eine bakterielle Vaginose (BV)?

Die Ursache der BV ist immer noch mehrheitlich unklar, aber es handelt sich nicht um eine sexuell übertragbare Krankheit und sie wird nicht durch schlechte Intimhygiene hervorgerufen. Eine BV kann durch verschiedene Faktoren wie Schaumbäder, normale Duschgels und Vaginalduschen verschlimmert werden. Man geht davon aus, dass diese Faktoren das Säureniveau in der Scheide verändern und das Gleichgewicht zwischen nützlichen und schädlichen Bakterien stören. Es kann also helfen, wenn Sie diese Faktoren meiden.

Wie wird eine bakterielle Vaginose (BV) behandelt?

Eine BV wird oft mit Antibiotika in Form von Tabletten, Gels oder Cremes behandelt. Bei einigen Frauen tritt die BV aber trotz Behandlung immer wieder auf.